Willkommen bei uns…

Hast Du Interesse am Segelsport ? Wir bieten

- alles was zum Segelspass gehört

- Flottensegeln mit der Variantaklasse

- Regattasegeln auf auswärtigen Revieren

- attraktives Jugendausbildungsprogramm

- regelmäßiger Seglerhock

Wir freuen uns über jeden Besuch, alle die Interesse haben am Segelsport.. und uns auch gerne kennenlernen möchten!

Ihr seid herzlich eingeladen auf unser Gelände!

header-center

Wetter auf Bali

Linkenheim-Hochstetten
24. Mai 2017, 00:20
 

NW
Klare Nacht
19°C
1 bft
Gefühlte Temperatur: 17°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 48%
Wind: 1 bft NW
Böen: 1 bft
UV-Index: 0
Sonnenaufgang: 05:29
Sonnenuntergang: 21:16
 

Regattaergebnisse 2016

Bester Steuermann
Ulrich Hellermann
Bester Vorschoter
Torsten Rupp

Beste Mannschaft
Zweimannboote Hellermann
2.Beste Mannschaft
Nagel/Rupp

Beste Jugendsegler
Vivian Schlesser
2.Bester Jugendsegler
Philipp Heuser

Beste Mannschaft
Variantaregatta beim SCLH Hellermann
2.Beste Mannschaft
Variantaregatta beim SCLH Nagel/Rupp

Stegsanierung 2015

Boot 2015

BALI Jugendregatta

Absegeln 2015

unsere Jugend beim segeln

qr code

Der diesjährige Vereinsausflug des Segel Club Linkenheim führte in die antike Schifffahrt auf dem Rhein. Es galt mit der experimentelle Archäologie einen Bootskörper zu bewegen. Hierzu war die Oberarmmuskulatur einzusetzen für die Fortbewegung auf dem Wasser. Bei Ausschachtungsarbeiten 1981 in Mainz wurden spätrömische Schiffsreste gefunden. Die Hebung der Wracks erregte internationales Aufsehen. Die schiffstechnische Auswertung der Funde und der Bau eines Museum erfolgte in den späteren Jahren. Die Forschungsgeschichte am nassem Limes, des Rheines begann. Ein Höhepunkt ist der Nachbau an Hand der aufgefundenen Holzfragmente vor über 1.8oo Jahren. In der spätrömischen Zeit wurden die Boote zur Bekämpfung der Germaneneinfälle eingesetzt. Die Überfälle und der gehobene Schatz bei Neupotz sind aufgelistet in den Museums von Mainz, Köln und Trier.

So wurde im Jahre 2011 in Zusammenarbeit mit der Universität von Trier in Germersheim die „ Lusoria Rhenana „ nachgebaut. Der Bootskörper aus Eichenstämmen ist 18  Meter lang und 3 Meter breit und wird mit 22 Ruderern angetrieben. Bei günstigen Windverhältnissen kann ein Mast mit einem Segel gesetzt werden. Von der Uni Trier mit Sportstudenten und mit kräftigen Wassersportlern der Bundeswehr wurden Versuche durchgeführt. Heute kann das Boot  am Selzfeldsee in Neupotz zu Sonderfahrten gechartert werden.

Der Seefahrtsorientierte und Organisator Hans Nagel charterte das Boot  für den SCLH und erläuterte die Entstehungsgeschichte. Bei der Deutschen Marine dienen 10 Riemenkutter zur Ausbildung des Nachwuchses. An Bord des römischen Patrouillenbootes wurden von dem Tribun Herr Lehr die Kommandos und die Bedienung erläutert. Der synchrone Bewegungsablauf und der menschliche Leistungsfaktor sind ausschlaggebend für die Geschwindigkeit und Ausdauer des Einsatzes. Jetzt mussten sich die Frauen und Männer in die Riemen (Ruder) legen damit das Boot in Fahrt kommt. Während der Fahrt und in den Erholungspausen wurde etwas über die Geschichte der römischen Kultur am Rhein und über die Lebensweise unserer Vorfahren , den Germanen erzählt. Nach über 2 Stunden auf dem See wurde wieder am Stegplatz angelegt. Nach diesem körperlichen Einsatz war das Fischerheim in Neupotz der nächste Anlaufpunkt. Danach ein letzter Blick auf die „ Lusoria Rhenana „ und mit dem Fahrrad zurück zur Fähre. Nach kurzer Überfahrt über den Rhein war man wieder auf der rechten Flussseite im germanischem Bereich, unsere Heimat.  Im Clubhaus des SCLH am Rohrköpflesee erfolgte der Ausklang dieses denkwürdigen Vereinsausfluges in die altrömische und gemanische Zeit. HN

Die 6. Badische Meisterschaft im Segelsport veranstaltete der Segel Club Linkenheim am letzten Wochenende. Der Rohrköpflesee als Austragungsort in Linkenheim liegt idyllisch gelegen in der Rheinniederung. Umgeben von Waldflächen hat er eine Länge von einer Seemeile. Die Breite beträgt ca 200 bis 500 Meter. Ein schönes Segelrevier mit den Schilfzonen am Ufer und den vielen Wasserpflanzen. Für die reichhaltige Vogelwelt ein ideales Gebiet. So kommen die angereisten Gäste aus dem Süddeutschen Raum immer gerne nach Linkenheim zum SCLH. Insgesamt haben sich 14 Mannschaften der Varianta Bootsklasse angemeldet. Am Samstagmorgen wurden vom Wettfahrtsleiter Klaus Lauppe die Signalwimpel am Flaggenmast gesetzt. Alle Teilnehmer sahen wie kraftvoll die Bundesflagge, schwarz rot gold,  in dem starkem Wind auswehte. Bei Sonnenschein versprach der Tag ein tolles sportliches Erlebnis zu werden. Nach dem Einkranen der Boote und den weiteren Vorbereitungen zum 1. Start war es inzwischen 14 Uhr geworden. Am Flaggenmast baumelten die Flaggen lustlos in der inzwischen eingetretenen Flaute.

Die Wettfahrtsleitung ermunterde die Segler trozt der fast Windstille an den Start zu kommen. So konnte die 1. Wettfahrt über einen großen Regattakurs gestartet werden. Bei einem schwachen Windhauch mit Flautenlöchern quälte man sich über die Regattabahn. Zur 2. Wettfahrt über einen verkürzten Kurs hatten sich die Windverhältnisse etwas gebessert. Beim Anblick der aufziehenden Wolkenbank am Firmament erkannte man, dass sich bald etwas grundsätzliches ändert im Wettergeschehen. Nachdem der Böenkragen der Wolkenfront über dem See war frischte es merklich auf. Plötzlich war die Windstärke 3 in Böen 5 vorhanden. Die Mannschaften mussten jetzt ihr Können einsetzen zur Beherrschung der Boote in den stürmischen Windböen. Ein prächtiger Anblick war für die an Land stehende Besucher  die Boote in voller Fahrt mit dem bunten Spinnakersegel.   Nach Überquerung der Ziellinie setzten die Regenschauer ein. Zurück am Anlegesteg wurde ein gutes Abendessen serviert. Nicht nur das schmackhafte Essen sondern vor allem die Gespräche über Taktik und Plazierungen beschäftigten die Teilnehmer bis in die späten Abendstunden. Alle hofften am Sonntag zur 4. und letzten Wettfahrt sich noch zu verbessern. Am Sonntagmorgen herrschten wie am Vortag wieder nur schwache Windverhältnisse zum Start der 4. Wettfahrt. Nach einem veränderten langen Regattakurs stand der Sieger fest. Gesegelt auf verschiedenen Regattakursen mit Flautenlöchern und starkem stürmischen Wind wurden über 12 Seemeilen zurück gelegt.

Im Clubhaus des SCLH wurde die Siegerehrung durch den 1. Vorstand Ralf Malischewski vorgenommen. Die Siegermannschaft Barbara und Klaus Hausmann von der Seglervereinigung Mannheim bekamen den Wanderpokal überreicht. Den Pokal können sie nun als Vorjahressieger weiterhin in ihrem Heim aufstellen. Klaus Hausmann ist der 1. Vorstand des SVM und ein langjähriger Freund des SCLH. Den 2. Platz belegte die Mannschaft Günther Haack mit Vorschoter Andrew Moore vom SVM. Die 3. Plazierung errang die Mannschaft des SCLH mit Vater und Sohn Alexander mit Uli Hellermann. Alle Teilnehmer bekamen Erinnerungspreise  von der 6. Badischen Meisterschaft überreicht. Zum Abschluss bedankte sich der Vorstand R. Malischewski bei der ausgezeichnete Küchenmannschaft, unter der Organisatorin Ulrike Hellermann. Ein schönes sportliches kameradschaftliches Regattaerlebnis wird den Teilnehmern in Erinnerung bleiben. Die nächsten Regatten im Süden von Deutschland finden in Mannheim und am Brombachsee im Frankenland statt. In beiden Regatten werde zwei erfolgreiche Mannschaften des SCLH die Farben von Linkenheim vertreten. HN

6. Badische LM

6.5.-7.5.2017

Ergebnis: Varianta

Stand: 07.05.2017 13:29
Rang Segel_Nr Steuermann/Vorsch. Club DSVNr 1.Wettf 2.Wettf 3.Wettf 4.Wettf Ges Pk RL-Pkt
Pl Pkt Pl Pkt Pl Pkt Pl Pkt
1 88 Klaus Haussmann
Barbara Haussmann
SVM
SVM
BW071
BW071
1 (1,0) 1 1,0 1 1,0 1 1,0 3,0 120,00
2 1071 Günter Haack
Andrew Moore
SVM
SVM
BW071
BW071
2 2,0 2 2,0 2 2,0 4 (4,0) 6,0 110,77
3 120 Alexander Hellermann
Ulrich Hellermann
SCLH
SCLH
BW038
BW038
6 (6,0) 3 3,0 3 3,0 2 2,0 8,0 101,54
4 1110 Bernd Zimmermann
Dagmar Zimmermann
SVM
SVM
BW071
BW071
5 (5,0) 4 4,0 4 4,0 3 3,0 11,0 92,31
5 3715 Claudia Thrun
Sebastian Wennemers
SCN 04 H041
NW366
4 4,0 7 (7,0) 5 5,0 5 5,0 14,0 83,08
6 580 Gerd Feuchtmüller
Tamara Feuchtmüller
SCLH
SCLH
BW038
BW038
3 3,0 6 6,0 10 (10,0) 7 7,0 16,0 73,85
7 2602 Andreas Well
Gerfried Kröger
SVM
SVM
BW071
Bw071
8 (8,0) 5 5,0 8 8,0 6 6,0 19,0 64,62
8 1718 Heinz Wüst
Heiko Schlosser
SCLH
SCLH
BW038
BW038
10 (10,0) 9 9,0 7 7,0 8 8,0 24,0 55,38
9 3306 Detlef Schulz
Helge Grandt
SVM
SVM
BW071
BW071
7 7,0 8 8,0 9 (9,0) 9 9,0 24,0 46,15
10 3442 Hans Nagel
Torsten Rupp
SCLH
SCLH
BW038
BW038
13 (13,0) 12 12,0 6 6,0 12 12,0 30,0 36,92
11 3694 Oliver Reul
Sigrid Reul
SCLH
SCLH
BW038
BW038
9 9,0 11 11,0 DNS (14,0) 10 10,0 30,0 27,69
12 1402 Eddy Rink
Janica Vornholt
SCLH
SCLH
BW038
BW038
12 12,0 10 10,0 11 11,0 13 (13,0) 33,0 18,46
13 764A Manfred Bernard
Michael Kehr
SCLH
SCLH
BW038
BW038
11 11,0 13 13,0 DNF (14,0) 11 11,0 35,0 9,23

Erzeugt von WinRegatta Version 4.5 – (c) 2010 Günter Meissner

 

am Wochenende zum 06.und 07.Mai 2017 herrscht beim Segel Club Linkenheim Hochbetrieb. Eine weitere Süddeutsche Meisterschaft wird auf dem Rohrköpflesee ausgetragen.

So laufen seit Beginn des Jahres die Vorbereitungen. Gestartet wird mit den Kielyachten der Varianta Bootsklasse . Bei einer guten Plazierung zählt die Regatta als Mitvoraussetzung zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft.

Die interessierte Bevölkerung hat am Samstag ab 14.00 Uhr die Gelegenheit das sportliche Geschehen vom sicheren Ufer aus zu betrachten . Die Vereinsleitung hofft , daß Rasmus den erforderlichen starken Wind blasen läßt . Entsprechend der Wind- und Wetterlage werden am Samstag und Sonntag insgesamt 4 Wettfahrten gestartet. Am Start werden ca 15 Yachten aus den Ländern Saarland , Hessen und Bayern erwartet.

 

Anmeldung unter

regattaleitung@sclh.de – Klaus Lauppe oder

info@sclh – Ralf Malischewsky

Anmeldung zur SCLH Landesmeisterschaft 2017

Ausschreibung 2017

 

                                                                                                                                                                                                                                                               oder unter raceoffice http://www.raceoffice.org/entrylist.php?eid=124588426258c25e0362be1

Bei trübem Wetter wurde am vergangenen Samstag beim Segel Club Linkenheim die Segelsaison 2017 eröffnet. Ein kleiner Windhauch bewegte die Wasseroberfläche des Rohrköpflesees. Erst am Nachmittag macht sich ein schwacher Hochdruckkeil am Horizont bemerkbar. Pünktlich um 15.00 Uhr riss der Himmel auf und ein leichter Windzug frischte merklich auf. Der Wettfahrtsleiter Klaus Lauppe konnte 7 teilnehmende Boote an der Startlinie zählen. So konnten bei Windstärke 1 – 2 in kurzen Boen Stärke 3 die ausgelegten Kurse schnell abgesegelt werden. Eine Spitzengruppe von 4 Booten wechselten sich in der Führung der einzelen Bojenkurse laufend ab.

Insgesamt wurden bis zum Abend 2 Wettfahrten durchgeführt. Der Sonntag zeigt sich mit Sonnenschein und auch ausreichendem Wind. Über die 2 Wettfahrten hinweg waren alle Teilnehmer mit unterschiedlichsten Windbedingungen beschäftigt, Winddrehungen, Flautenlöcher, kleine und stärke Böen, mitunter aus verschiedenen Richtungen, und durch den nicht ganz typischen Kurs für Segelregatten, mussten die Segler zudem sehr konzentriert die Bojen nach ihrer Reihenfolge absegeln. Mitunter wurde der eine oder andere taktische Fehler gemacht, die Führungspositionen konnten so immer wieder neu vergeben werden.

1.Platz Ulrich Hellermann mit Vorschoter Christian Schöneis. Den 2. Platz belegte Alexander Hellermann mit Andreas Fuchs. Mit einer guten Bewirtung über das Wochenende ging ein sportliches Ereignis zu Ende, mit dem Blick auf den 6./7. Mai – die 6.Badische Landesmeisterschaft Varianta Bootsklasse auf dem Rohrköpflesee.

 

 

Wir erwarten eine gute Beteiligung von Varianta- und Jollensegler für unsere Yardstickregatta. Besonders freuen wir uns auch über die Beteiligung der Jugend,

die am Samstag und Sonntag mit uns kämpfen wird.  Wenn die Wetterprognosen bis zum Wochenende halten, können wir mit guten Windbedingungen rechnen.
11_absegeln

für den Samstag den 22.04.2017

Steuermannbesprechung wird zwischen 13. und 13.30 Uhr durchführt. Startbereitschaft ab 14.00 Uhr

für den Sonntag den 23.04.2017

voraussichtlich ab 10. 00 Uhr Startbereitschaft – Durchsage für die genaue Uhrzeit am Samstag

nach Beendigung des letzten Laufes.

Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt sein, unser Küchenteam hat für euch einiges Vorgesehen!

Mast und Schotbruch!

aktuelle SCLH Termine

Nachrichten beim SCLH

- 6.offene Badische Landesmeisterschaft mit 13 Booten am Start + mit ausreichendem Wind + super Verpflegung und gute Kameradschaft
- Ansegeln mit 7 Booten am Start.. mit Wind + Sonne + guter Verpflegung
- 1 Arbeitseinsatz mit vielen Helfern, die Arbeit geht uns nicht aus
- viele Gäste bei der Licht und Tonshow von Torsten Rupp, beindruckende Bilder und Filme vom NOK...
- großes Neujahrstreffen für unsere Mitglieder und Angehöhrige..über 50 Teilnehmer

5. Badische Meisterschaft

Leuchtturmregatta

Mondphase