Get Adobe Flash player
Willkommen bei uns…

Hast Du Interesse am Segelsport

Wir bieten

– alles was zum Segelspass gehört

– Flottensegeln mit der Variantaklasse

– Regattasegeln auf auswärtigen Revieren

– attraktives Jugendausbildungsprogramm

– regelmäßiger Seglerhock

Wir freuen uns über jeden Besuch, alle die Interesse haben am Segelsport.. und uns auch gerne kennenlernen möchten!

Ihr seid herzlich eingeladen auf unserem Gelände!

Linkenheim-Hochstetten
18. August 2019, 09:24
 

SSW
Bewölkt
18°C
-1 bft
Gefühlte Temperatur: 20°C
Aktueller Luftdruck: 1010 mb
Luftfeuchtigkeit: 93%
Wind: -1 bft SSW
Böen: 0 bft
UV-Index: 1
Sonnenaufgang: 06:18
Sonnenuntergang: 20:39
Vorhersage 18. August 2019
Tag
 

SW
Gewitter
27°C
max. UV-Index: 4
Vorhersage 19. August 2019
Tag
 

WSW
Heiter bis wolkig
24°C
max. UV-Index: 6
Vorhersage 20. August 2019
Tag
 

NNW
Bewölkt
22°C
max. UV-Index: 2
 
Regattaergebnisse 2018

Bester Steuermann
Hans Nagel
Bester Vorschoter
Torsten Rupp

Beste Mannschaft
Wüst/Schlesser
2.Beste Mannschaft
Nagel/Rupp

Beste Mannschaft
Variantaregatta beim SCLH Hellermann
2.Beste Mannschaft
Variantaregatta beim SCLH Wüst/Schlesser

qr code
50 Jahre Segel Club Linkenheim e.V.

an der Sandbank

am letzten Samstag trafen sich die aktiven Mitglieder des Segel Club Linkenheim zu einer gemeinsamen Ausfahrt. Es wurde keine Regatta zum sportlichen Wettkampf gestartet. Die Veranstaltung stand unter dem Motto “ Praktische Seemannschaft“. Die Bootsbesatzungen mußten einen Kurs von 270 Grad steuern und nach 6 Kabellängen eine Sandbank erreichen. Hier mußten unter Beachtung der Wassertiefe , der Grundbeschaffenheit der richtige Anlaufkurs zur Grundberührung ermittelt werden. Um das Abtriften zu verhindern rechtzeitig die Segel bergen und den Anker klar legen. Für die Kielyacht und die Kielschwerter der Varianta Bootsklasse etwas besonderes in der Seemannschaft. Wenn man während einer Regatta auf eine Sandbank im Rohrköpflesee aufläuft hat man die Wettfahrt und Regatta bereits verloren. Nachdem alle verankert waren oder die Jollen Lasertyp mit Leinen gesichert waren begann nach einigen Erklärungen des verantwortlichen Obmannes Hans Nagel der gemütliche Teil.

Die Sandbank war mit einer Wassertiefe von ca 20 cm gedeckt. Als Ansteuerungspunkt war die Piratenbar gut zu erkennen. Die Segler freuten sich über ein eisgekühltes Bier und diversen Cocktails die serviert wurden. Ein Bootsverkehr zum Clubgelände sorgte dafür, dass ein weiterer Personenkreis das Erlebnis einer Bootsfahrt auf dem Rohrköpflesee erleben konnte. Der Zuspruch an der Piraten Bar war sehr intensiv. Viele Gespräche und Erinnerungen aus früheren Fahrten im Mittelmeer wurden dabei ausgetauscht. Auch das Jahr 2020 wurde angesprochen zum Hafengeburtstag nach Hamburg oder ein Segeltörn in die Karibik. Die Getränkevorräte an der Bar näherten sich ihrem Ende und damit erklang am frühen Abend das Kommando Anker auf und Leinen los. Die Rückfahrt zum Clubgelände begann. Von weitem strömte einem schon der Duft der Grillpfannen in die Nase. Der 1. Vorstand Ralf Malischewsky hatte eine große Abendtafel aufgebaut und ein Salatbüfett zu den Fleischspeisen vorbereitet. Langsam verabschiedete sich am späten Abend die Sonne rot leuchtenden am Firmament. einige meinten bereits man wäre in der Karibik bereits angekommen. Als dann noch eine Flasche Jamaika Rum die Runde machte war die Illusion perfekt. Die Nacht begann und das Licht des Leuchtturmes sendete seine Lichtstrahlen aus. Den heimkehrenden Seefahrern zeigte er seinen Weg bis zum Orsteingang vor. Die restlichen Mitgliedern verbrachten die Nachtruhe an Bord ihres Schiffes bis zum Sonntagmorgen. Ein schöner kameradschaftlicher Abschluss einer nicht alltäglichen Ausfahrt auf dem Rohrköpflesee. HN

Fahrtensegeln mit der „Nordwind“

zum 3. Male unternahmen im Monat Mai eine 7 köpfige Mannschaft des Segel Club Linkenheim einen Seetörn auf der „ Nordwind „ . Im nassem Dreick der Deutschen Bucht ausgehend von Wilhelmshaven nach der ostfriesischen Insel Borkum zurück nach Helgoland und weiter nach Nordfriesland mit dem Hafen Büsum führte der Kurs . Dieses Kursdreieck heute auch Weltkulturerbe war auch das Seegebiet von Klaus Störtebeker im Mittelalter. Zur 50 Jahrfeier des SCLH im September wird in einer Bühnenschau an den Seepiraten erinnert. Die Schiffe der„ Nordwind „ Klasse wurde im Jahre 1944 als Kriegsfischkutter erbaut mit ca 1.000 Exemplaren. Nur wenige Exemplare aus dieser Zeit sind noch vorhanden. Die „ Nordwind „ hat die Zeit duch aufwendige Erhaltungsarbeiten überstanden und ist heute ein Großexemplar des Deutschen Marinemuseums in Wilhelmsaven. An Bord des Schiffes wurde von 1956 bis 2008 die Ausbildung der angehenden Offiziere durchgeführt. Sie wurde liebevoll als kleine „ Gorch Fock „ genannt. Mit diesem Zeitrahmen von über 50 Jahren ist es das älteste Schiff der Deutschen Marine mitsamt ihrer vielen Vorgänger aus der Kaiserlichen Marine und der Kriegsmarine. Das 27 meter lange Segelschiff mit ca 200 qm Segelfläche wird geführt von ehemaligen Marineangehörigen in ehrenamtlicher Funktion.

Die Teilnehmer des Segel Club waren damit in bewährten Händen von seemännischem Personal der Deutschen Marine. So war auch ein reger Gedankenaustausch über Seefahrt und Geschichte gegeben. Der Organisator der Reise Hans Nagel führte seine SCLH Teilnehmer nicht nur an Bord sondern auch über den Meeresboden. Ausgedehnte Wanderungen im Wattengebiet vor Büsum oder die Erkundung der Natur und Vogelwelt auf der Insel Helgoland gehörten mit zum Besuchsprogramm. Ein Helgoländer Eiergrog in der Bunten Kuh konnte jeder geniesen. Nach fast 300 Seemeilen Fahrt geht auch dieser Törn in die Geschichte des SCLH ein. Beim Abschlußgespräch mit Kapitän Frank erhielt jeder Teilnehmer eine Tasse mit der „ Nordwind „ unter vollen Segeln. Der obligatorische Abschiedsschluck war natürlich eine Flasche Bier verbunden mit einem kameradschaftlichem Gruß vergeßt die „ Nordwind „ nicht und kommt wieder an die Deutsche Küste. Navigare necesse est . ( Seefahrt tut not )HN

8.Landesmeisterschaft der Varianten

beim Segel Club Linkenheim wurde am 4. und 5. Mai 2019 wieder die Badische Meisterschaft der Bootsklasse Varianta ausgetragen. Die Teilnehmer konnten sich für bei dieser Ranglistenregatta qualifizieren zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Berlin. Die 10 Mannschaften kamen alle aus dem Süddeutschen Raum. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorstand Ralf Malischewsky konnte der Wettfahrtsleiter Klaus Lauppe zur 1. Wettfahrt über den Rohrköpflesee den Startschuß geben. Bei Tempereraturen von 4 Grad verbunden mit Regenschauern wurden 3 Wettfahrten durchgeführt. Durchgefroren nach Stunden auf dem Wasser bei dem eisigen Wind war man froh im Clubhaus sich wieder aufzuwärmen. Dem angebotenem Glühwein wurde dabei reichlich zugesprochen. Danach wurde das Abendessen serviert. Die Köchin Wannee Rink hatte ein asiatisches Gericht mit ihrer Küchenmannschaft vorbereitet. Ein großes Dankeschön verbunden mit einem Weinpräsent war der verdiente Lohn für die viele Arbeit in der Kombüse.

Der Sonntag brachte entgegen der Wettervorhersage reichlich Wind und Sonnenschein. So wurde zu einer weiteren Wettfahrt auf einem großem Bahnenkurs gestartet. Nach der Auswertung der 4  Wettfahrten stand der Sieger der Badischen Meisterschaft 2019 fest. Den 1. Platz belegte als Steuerfrau Claudia Thun mit dem Vorschoter Sebastian Wennemers. Die Mannschaft kommt von Frankfurt wo Ihr Heimathafen ist. Der 2. Platz wurde erreicht durch eine Linkenheimer Mannschaft Vater und Sohn Uli und Alexander Hellermann. Als Erinnerungspreise gab es für alle Teilnehmer nicht nur Badischen Wein sondern auch ein graviertes Weinglas mit dem Schriftzug 50 Jahre Segel Club Linkenheim. Der SCLH feiert dieses Jahr am 14. September sein Jubiläumsfest dazu wurden die Regattateilnehmer bereits eingeladen. So trifft man sich nicht nur sportlich auf den Regattabahnen sondern auch in festlicher kameradschaftlicher Atmospäre im Bürgerhaus in Linkenheim.HN

Nächste Termine
50 Jahre SCLH - Countdown
27Tage 10Stunden 32Minuten 47Sekunden
Kurzmitteilung beim SCLH

– unser Ansegeln, ein gelungenes Wochenende..Segelwetter und gute Küche war geboten

– unser Segelsaison haben wir erfolgreich begonnen-  Wind, Wetterbedingungen und Verpflegung sowie die Leistungen der Segler waren perfekt

– 1. Arbeitseinsatz mit großer Beteiligung

– Neujahrsempfang – alle waren da…

Stegsanierung 2018
7. Badische Meisterschaft